Einheiten

von: Philipp Kapitel27. Dezember 2012, 10:58

Candela (cd)
Candela (lateinisch für Kerze) ist die Basiseinheit der Lichtstärke. Die Candela ist eine photometrische Einheit, misst also die Stärke der im menschlichen Auge von der empfangenen Strahlung hervorgerufenen Lichtempfindung. Durch die moderne Definition ist die Lichtstärke für eine bestimmte Lichtwellenlänge an die Strahlstärke und damit an die Einheit Watt angebunden.

Lumen (lm)
Lumen (lateinisch für Licht, Leuchte) ist die Einheit des Lichtstroms. Als photometrische Einheit berücksichtigt das Lumen die Empfindlichkeit des menschlichen Auges: Zwei baugleiche Lichtquellen werden als gleich hell wahrgenommen, wenn sie den gleichen Lichtstrom aussenden – unabhängig von ihrer Farbe.

Watt (W)
Das Watt ist die Einheit für die Angabe von Energie pro Zeit, wobei häufig eine mittlere Leistung über eine gewisse Zeit genannt wird. Ein Watt ist gleich der Leistung, um bei einer elektrischen Spannung von einem Volt einen elektrischen Strom von einem Ampere fließen zu lassen (1W = 1VA)

Lumen pro Watt (Lm/W)
Die Lichtausbeute ist der Quotient aus dem von einer Lampe abgegebenen Lichtstrom
und der von ihr aufgenommenen Leistung und wird üblicherweise in der abgeleiteten
Einheit Lumen pro Watt angegeben.

Lux (lx)
Lux ist die abgeleitete Einheit der Beleuchtungsstärke und der ihr entsprechenden Emittergröße, der spezifischen Lichtausstrahlung. Ihr Einheitenzeichen ist: lx = lm / m². Der Name leitet sich von der lateinischen Bezeichnung lux für Licht ab. Die Beleuchtungsstärke in lx ist der Quotient der Lichtstärke einer punktförmigen
Lichtquelle in cd und dem Quadrat der Entfernung in m.

Grad Kelvin (°K)
die Farbtemperatur wird in Kelvin angegeben. Sie ist in der Fotografie und zur Charakterisierung von Lichtquellen wichtig, ein Maß für den Farbeindruck einer Lichtquelle.

Lichtquelle und Farbtemperatur

  • Kerze 1500 K
  • Natriumdampflampe 2000 K
  • Glühlampe (40 W) 2600 K
  • Glühlampe (100 W) 2800 K
  • Halogenlampe (Niedervolt) 3200 K
  • Leuchtstofflampe (Kaltweiß) 4000 K
  • Vormittags-/Nachmittagsonne 5500 K
  • nördliches Himmelslicht 15.000 K

Grad Celsius (°C)
Das Grad Celsius ist eine Maßeinheit der Temperatur. Die resultierende Temperatur an der Lampe hängt im wesentlichen von der Bauart der Leuchte ab (offen, geschlossen). LEDLampen entwickeln weniger Wärme als Glühlampen, strahlen weder UV-, noch Infrarotlicht. Eine LED-Lampe kann trotzdem warm bis heiß werden. Um die Wärme abzuführen, werden rund um die Elektronik Kühler aus Aluminium verbaut.

Farbwiedergabe (Ra)
Der Farbwiedergabewert einer Lichtquelle wird mit dem allgemeinen Farbwiedergabe-
Index Ra angegeben. Dieser gibt an wie natürlich Fraben im Licht dieser Lichtquelle wiedergegeben werden. Ra=100 steht für den Besten Wert, dieser ist als Maximalwert für eine natürliche Farbwiedergabe definiert. Je niedriger der Farbw iedergabe-Index umso schlechter ist die Farbwiedergabe der Lichtquelle.

 


|| Zur Liste ||

CHECK24 - Partnerprogramm

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.