funktional & formschön

von: Philipp Kapitel 5. September 2012, 22:03

Wer kennt es nicht? Man möchte in der Küche die Zutaten für ein leckeres Gericht zerkleinern, doch hat dafür zu wenig Licht, was die Arbeit sehr beschwerlich macht. Als Lichtlösung können hierfür LED-Strahler lampenwelt.de/Wohnraumleuchten/Strahler-und-Spots eingesetzt werden. LED-Strahler bieten unter anderem den Vorteil, dass sie flexibel ausgerichtet werden können. Zudem gelten LEDs (Leuchtdioden) als sehr energieeffiziente Leuchtmittel, sie sind zudem robust, kompakt und entwickeln nur eine relativ geringe Wärme. Im Vergleich zu anderen Leuchtmitteln, wie zum Beispiel herkömmlichen Glühlampen verbrauchen Leuchtdioden bis 90 Prozent weniger Energie. Daher gilt die LED auch als empfehlenswerte Alternative zur Glühlampe, die durch das Glühlampenverbot bald ganz aus dem Handel verschwinden wird.

Zielgerichtete Beleuchtungssysteme durch LED-Strahler

Am meisten Licht benötigt man in der Küche im Bereich der Arbeitsfläche und des Herdes. Dort können LED-Strahler daher sehr hilfreich sein. Auch aus Sicherheitsgründen sind gute Sichtverhältnisse durch ausreichend Licht dort relativ wichtig. Weil mit heißen Pfannen und Töpfen oder scharfen Messern hantiert wird, ist die Unfallgefahr dort nämlich relativ hoch. Auf der Arbeitsfläche wird daher eine Beleuchtungsstärke von circa 500 Lux empfohlen.

LED-Strahler, Unterschrankleuchten & Co.

LED-Strahler eignen sich sowohl zur Wand- als auch zur Deckenmontage. Ergänzt werden könnten die LED-Strahler in der Küche unter anderem durch Unterschrankleuchten, Möbeleinbau- oder anbauleuchten. Gerade LED-Strahler www.lampenwelt.de/Wohnraumleuchten/Strahler-und-Spots in Form von LED-Möbelaufbauleuchten sind äußerst dekorativ und daher mehr als bloße Lichtquellen. Sie sind funktional und formschön zugleich. Derartige LED-Strahler können beispielsweise auch zur Beleuchtung eines Kühlschranks oder eines Bücherregals dienen. So setzen LED-Strahler wundervolle Lichtakzente, sondern helfen zugleich auch noch beim Auffinden von Büchern. Als Leseleuchten sind Stehleuchten mit schwenkbarem Lesearm oder den LED-Strahlern allerdings vorzuziehen.

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.



|| Zur Liste ||

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.