Schlank, jung und ausdauernd

von: Philipp Kapitel 9. August 2012, 09:29

Ob im Maschinen- und Anlagenbau oder an Systemarbeitsplätzen; die neueste und besonders schlanke LED-Beleuchtung UNILED SL von LED2WORK macht nicht nur eine gute Figur, sondern bietet eine homogene, schattenarme und blendfreie Ausleuchtung. Vorgestellt wird die neue Leuchte auf der MOTEK, der internationalen Fachmesse für Montage, Handhabungstechnik und Automation in Stuttgart, vom 08. Bis 11. Oktober 2012.

Die UNILED-SL ist die fest installierbare Version der Gelenkarmleuchte UNILED, die LED2WORK Anfang dieses Jahres auf den Markt gebracht hat. Ausgestattet mit SMD-LEDs der neuesten Generation – dem modernsten, was der LED-Markt zu bieten hat – und mit Standard-Befestigungsmöglichkeiten ist die UNILED SL eine professionelle und vor allem wirtschaftliche Alternative zu herkömmlichen Beleuchtungsmedien im industriellen Umfeld.

 

Gute Ausstrahlung
Angeboten wird die LED-Leuchte in den Versionen von 12, 24, 48, 72 oder 96 Watt. Dabei erreicht beispielsweise die UNILED SL 48 bei einem Meter Abstand von der Arbeitsfläche circa 1.300 Lux. Das wären 500 Lux mehr als bei einer vergleichbaren System-Arbeitsplatzleuchte. Zudem bietet die SMD-LED-Leuchte einen Abstrahlwinkel von 110 Grad. Laut Hersteller spart die UNILED SL im direkten Vergleich zu einer Systemarbeitsplatzleuchte mit Leuchtstofflampe 40 % Strom ein.

Intelligente Arbeitsweise
Die Leuchte wird im Aluminiumgehäuse zur Wärmeabführung geliefert; somit besteht keinerlei Verbrennungsgefahr. Das Leuchtmittel hat laut Hersteller eine Lebensdauer von circa 60.000 Betriebsstunden und ist wartungsfrei. Zusätzlich benötigt die UNILED SL keine Vorschaltgeräte, sondern kann direkt angesteuert werden. Mit der tageslichtweißen und gleichmäßigen Ausleuchtung wird Schlagschatten vermieden. Ebenso gibt es keine blendende Lichtreflexion auf metallischen Oberflächen, da die Intensität des Lichts gleichförmig in alle Richtungen verteilt wird. Einsetzbar ist die UNILED SL in Maschinen und Anlagen ohne Kühlstoffe und Spanbeschuss als auch an Systemarbeitsplätzen.

Unkomplizierter Umgang
Die Systemleuchte ist sowohl für die Top-Traverse zur waagrechten Montage, als auch für den seitlichen Profilrahmen zur senkrechten Montage erhältlich. UNILED SL kann mit Hilfe von Nutensteinen unter T-Nut-Profile geschraubt werden. Ein Ein-/Ausschalter ist am Gehäuse angebracht. Der Anschluss kann direkt über einen M12 Sensorstecker über 24V DC an der Maschine, beziehungsweise über optionale Netzteile auch an 110-240V erfolgen. Die Leuchte ist optional auch mit Dimmung erhältlich. Laut Hersteller wird eine Garantie von 36 Monaten gewährt.
Vorgestellt wird das Produkt unter anderem auf der 31. MOTEK, vom 08. bis 11 Oktober in Stuttgart, in Halle 9, auf dem Gemeinschaftsstand Mechatronik BW. Weitere Informationen unter www.led2work.de.

Über LED2WORK GmbH
LED2WORK bietet LED-Beleuchtung für den professionellen Anwender. Neben einem Standardsortiment an Arbeitsplatz- und Maschinenleuchten werden kundenspezifische Beleuchtungslösungen entwickelt. Mit dem Fachwissen von LED2WORK werden ausschließlich die besten auf dem Markt erhältlichen LED- und Leuchten-Komponenten verbaut. Das sichert dem Kunden einen Technologievorsprung und eine bisher ungeschlagene Qualität.

Quelle: openPR



|| Zur Liste ||

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.