Wirkt LED-Licht nicht ungemütlich?

von: Philipp Kapitel17. Dezember 2012, 10:30

Schönes Licht in altbekanntem Design
Behalten Sie die Fassung

Seit September 2012 ist die letzte Stufe des EU-Glühbirnenverbots in Kraft getreten:
Glühbirnen dürfen nicht mehr produziert werden. Hochgiftige Energiesparlampen sowie ineffiziente Halogen- und Leuchtstofflampen sind derzeit als Alternativen noch zulässig. Die Lichtquelle der Zukunft heißt LED. Müssen wir nun für immer auf schönes und gemütliches Licht verzichten? Mitnichten! Die vielen Vorteile von LED-Systemen kommen jedoch erst zum Tragen, wenn die Qualität stimmt. Die Entwicklung und Produktion leistungsstarker und effizienter LEDs erfordert ein Höchstmaß an Kompetenz und Erfahrung.

Längst nicht in jedes Produkt, das derzeit auf dem Markt angeboten wird, erfüllt
diese Kriterien. Genau daraus entspringt auch das Vorurteil LEDs würden kein „schönes Licht machen“ – im Gegenteil: Hochwertige LEDs stehen bezüglich der Lichtqualität den Glühlampen in nichts nach, sind hinsichtlich der Lichtfarbe und -streuung sogar deutlich flexibler. Die alten Lampenfassungen können dabei problemlos weiterverwendet werden.


|| Zur Liste ||

lekker Energie

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.